Goethe-Zentrum Pardubice
Evropský spolkový dům
Pernštýnské náměstí 54
530 02 Pardubice

Út, St, Čt - 15.00 - 17.30
Po, Pá, So, Ne - zavřeno

Tel. +420 466 512 093
Mobil: +420 739 833 611
E: info@goethepardubice.org

Mach mit bei den GOETHE-KIDS!

GOETHE-KIDS

Was ist das?

Ein Netzwerk von Kindern und Jugendlichen, die Deutsch als Mutter- oder Vatersprache haben, oder einfach nur sehr gut Deutsch sprechen und verstehen.

Was soll das?

Spaß haben. Neue Leute kennen lernen. Deutsch reden. Sachen machen.

Wer kann mitmachen?

Kinder und Jugendliche, die zur Schule gehen und deren Muttersprache Deutsch ist. Oder die einfach nur gut Deutsch reden – warum auch immer.

 

Goethe-Kids-Treffen: Schulkinder in Pardubice

Jeden ungeraden Freitag um 15:00 Uhr treffen sich die Goethe-Kids, um zusammen etwas zu unternehmen. Mal kreativ, mal sportlich, mal drinnen, mal draußen. Die Kinder und Jugendlichen gestalten das Programm mit und genießen einen "deutschen" Nachmittag mit Freunden.

Medienwerkstatt: nicht nur für Goethe-Kids

Die Medienwerkstatt (an geraden Freitagen um 15.00 Uhr) ist für Kinder und Jugendliche, die sich für Medien interessieren und Lust haben, selbst kleine Filme, Hörspiele, Reportagen, Bilder, etc. herzustellen. In der Gruppe sind sowohl Muttersprachler als auch "normale" Jugendliche, die schon einigermaßen Deutsch sprechen (etwa ab abgeschlossenem Niveau A2). Hier wird nicht Deutsch unterrichtet, sondern mit Deutsch als Arbeitssprache Projektarbeit gemacht.

Untere Altersgrenze: Die Kinder sollten alt genug sein, um selbstständig in Gruppen an kleinen Projekten zu arbeiten. Dies ist meist ab etwa 9 Jahren der Fall.

Obere Altersgrenze: existiert nicht. Von älteren Jugendlichen wird erwartet, dass sie bereit sind, auch mit Jüngeren zusammenzuarbeiten.

Goethe-Kids-Kurs: Betreute Lerngruppe

Bei einigen hapert es mit dem Schreiben, andere sollten Ihren Wortschatz vergrößern oder ihre Aussprache trainieren. Und das alles auf verschiedenen Niveaus... In der  betreuten Lerngruppe wird für jedes Kind ein individueller Lernplan erstellt. Neben selbständigem Arbeiten, bei dem sich die Lerner mit Fragen immer an die Tutoren wenden können, gibt es auch gemeinsame, unterhaltsame Aktivitäten in unterrichtsähnlicher Form. Die Lerner unterstützen sich gegenseitig und lernen sowohl gemeinsam als auch selbständig.