Goethe-Zentrum Pardubice
Evropský spolkový dům
Pernštýnské náměstí 54
530 02 Pardubice

Út, St, Čt - 15.00 - 17.30
Po, Pá, So, Ne - zavřeno

Tel. +420 466 512 093
Mobil: +420 739 833 611
E: info@goethepardubice.org

Filmaufführung im Goethe-Zentrum

Filmaufführung im Goethe-ZentrumWir laden ein zur Filmaufführung eines deutschen Filmklassikers: "M - eine Stadt sucht einen Mörder" von Fritz Lang aus dem Jahre 1931. Am Donnerstag, den 21. Februar 2013 um 18:00 Uhr im Goethe-Zentrum Pardubice. Eintritt ist frei.

M- eine Stadt sucht einen Mörder

WANN:      Donnerstag, den 21. Februar 2013

WO:          Goethe-Zentrum Pardubice

EINTRITT: gratis, keine Anmeldung notwendig

D 1931, 106 Minuten,  Deutsch mit tschechsichen Untertiteln

Regie: Fritz Lang, Musik: Edward Grieg, Schnitt: Paul Falkenberg, Kamera Fritz A.. Wagner mit Peter Lorre, Gustav Gründgens, u.a.

Über den Film:

M- eine Stadt sucht einen Mörder von Fritz Lang mit Peter Lorre in der Hauptrolle zählt zu den bedeutendsten Werken des deutschen Films. Als eine der ersten deutschen Tonfilmproduktionen schöpfte es 1931 die Möglichkeiten dieses neuen Mediums voll aus.

Ein unbekannter Kindermörder versetzt die Bewohner von Berlin in Schrecken und Hysterie, so dass sowohl die Polizei als auch die Unterwelt seine Verfolgung aufnehmen. Fritz Lang und Thea von Harbou recherchierten für das Drehbuch ausgiebig in Gefängnissen und psychiatrischen Kliniken und trafen Triebtäter. Lang verfügte zudem über Kontakte zur Berliner Kriminalpolizei und deren Mordkommission und konnte in die Akten authentischer Fälle Einsicht nehmen.

Zahlreiche Filmkritiker deuteten den Film als Gesellschaftsabbild von Deutschland vor der Machtübernahme der Nazis.

In durchkomponierten  Schwarzweißbildern schafft Lang eine beklemmende und beängstigende Stimmung, die durch den gezielten Einsatz von Ton noch stärkere Wirkung erhält. Lang, der mit Werken wie Metropolis  und Dr. Mabuse  wie kaum ein anderer den expressionistischen deutschen Film prägte, emigrierte 1933 zunächst nach Frankreich, später in die U.S.A.