Goethe-Zentrum Pardubice
Evropský spolkový dům
Pernštýnské náměstí 54
530 02 Pardubice

Út, St, Čt - 15.00 - 17.30
Po, Pá, So, Ne - zavřeno

Tel. +420 466 512 093
Mobil: +420 739 833 611
E: info@goethepardubice.org

Deutsches Theaterfestival

Schon seit 2004 findet jedes Jahr im Herbst das Deutsche Theaterfestival in Pardubice statt. Vorwiegend wird das Festival von Schulklassen besucht, es steht aber allen Interessierten offen. Professionelle Theaterensemble aus Deutschland zeigen ihre aktuellen Produktionen, meist integrieren sie dabei das Publikum. So versuchen wir, das sprachliche Selbstbewusstsein der Schüler zu stärken und sie zu motivieren, ihre Deutschkenntnisse auch anzuwenden. Für viele Schüler ist es das erste Mal, dass sie deutsche Muttersprachler live erleben. 

Die Abendvorstellung gehört den Erwachsenen. In der Auswahl des Stückes achten wir darauf, dass sowohl Nicht-Muttersprachler als auch Muttersprachler gemeinsam einen humor- und anspruchsvollen Theaterabend genießen können.

Das Deutsche Thaterfestival wird von den Deutsch-Tschechischem Zukunftsfond, der Stadt Pardubice und dem Landkreis Pardubice finanziell unterstützt und erfreut sich großer Beliebtheit bei Lehrern, Schülern, Studentierenden und anderen Deutsch-Interessierten. Reservieren Sie rechtzeitig!

Eintrittspreise

Der Eintritt für die Schülervorstellungen in Pardubice kostet 50 Kč für Schüler. Für begleitende Lehrer ist der Eintritt frei.

Der Eintritt für die Abendvorstellung kostet 100 Kč, ermäßigt 50 Kč (Schüler, Studierende, Rentner, Kursteilnehmer + Bibliothekskarteninhaber des GZP).

Die Theaterfahrt nach Bautzen kostet für Lehrer und Schüler 275 Kč, für alle anderen 375 Kč.

Bitte beachten Sie: das Festival ist sehr schnell ausverkauft. Reservieren Sie rechtzeitig!

 

Das Programm 2016

12. 10. - 20. 10.  2016

 

Datum

Uhrzeit

+ Ort

Ensemble

Stück

Mi

12.10.

7:00 Abfahrt

Bautzen

Deutsch-Sorbisches Volkstheater  Bautzen

Ganze Kerle!

Vorstellung mit tschechischen Untertiteln

Komödie um Arbeitskollegen, die auf unkonventionelle Weise zusätzliches Geld verdienen müssen

Di

18.10.

9:30

Divadlo 29

boat people project,

Göttingen

Steh Deinen Mann!

Monolog eines Fußballers

 

12:00

Divadlo 29
 

Steh Deinen Mann!

Monolog eines Fußballers

 Mi

19.10.

9:30

Divadlo 29

voll

Galli,

München

Mitmachtheater: Die Schneekönigin

mit Helena George

 

12:00

Divadlo 29

voll

 

Mitmachtheater:  Rumpelstilzchen

mit Michael Wenk

 

19:00

Divadlo EXIL

 

Typisch Deutsch! 

ein lehrreicher Theaterabend zum Lachen

Do

20:10

9:30

Divadlo 29

voll

Galli,

München

Mitmachtheater:  König Drosselbart

mit Michael Wenk

 

12:00

Divadlo 29

voll

 

Mitmachtheater:  Rapunzel

mit Helena George

  

Theater-Expedition

 

Aufgrund des enormen Interesses bieten wir auch 2016 wieder eine Fahrt in ein deutsches Theater an. Dieses Jahr führt uns der Weg nach Bautzen, zur Inszenierung "Ganze Kerle" mit tschechischen Übertiteln.

 

Die Theaterfahrt nach Bautzen kostet für Lehrer, Schüler und Studierende 275 Kč, für alle anderen 375 Kč.

 

Reservieren Sie schnell, es zählt die Reihenfolge der Anmeldung.

Wann?

Mittwoch, der 12. 10. 2016

Abfahrt:  7:00 Uhr in Pardubice, ggf. Halt in Chrudim, Hradec Králové, Jičín, Turnov, Liberec möglich

Rückkehr gegen 22:00 Uhr

Wer?   

Alle, die möchten, so lange die Karten reichen.

Unter 18 Jahren nur mit Begleitperson (Lehrer, Elternteil)

Wie viel?

Lehrer, Schüler und Studierende 275 Kč 

alle anderen 375 Kč

Darin enthalten sind:

Hin- und Rücktransport ab Pardubice mit Reisebus

Programm in Bautzen für Schulklassen

Eintritttskarte für "Ganze Kerle" im Deutsch-Sorbisches Volkstheater mit tschechischen Übertiteln 

Anmeldung

Es zählt die Reihenfolge der Anmeldung bei info@goethepardubice.org

Die Anmeldung wird erst durch Bezahlung der Eintrittskarten gültig und dies

in bar, per Postanweisung oder auf unser Konto:

1046023130/ 5500 (Raiffeisenbank), VS: 101010

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Rechnung aus. Diese bitte VOR Bezahlung anfordern.

 

Zu den Stücken

 

Ganze Kerle!

Theaterexpedition nach Bautzen

"Ganze Kerle!" der kanadischen Autorin Kerry Renard ist eine Komödie, die in erster Linie – aber nicht nur – das weibliche Publikum begeistert. Erzählt wird die Geschichte der vier Paketboten Jurij, Sam, Paul und Josef. Obwohl ihr Chef Frank in finanziellen Schwierigkeiten steckt, ständig Druck macht, erledigen die Männer ihren Job gerne. Dieses ändert sich erst, als Juriij die Kündigung in Aussicht gestellt wird, weil er für die Arbeit angeblich zu alt ist. Die Stimmung innerhalb des Teams ändert sich erst wieder, als Sam zufällig mitbekommt, dass die siebenjährige Betty, Franks Tochter, an einer Erkrankung der Augen leidet. Eine Erblindung könnte nur durch eine teure Operation im Ausland verhindert werden. Da Frank das Geld nicht hat, beschließen die Männer spontan zu helfen. Sie haben auch gleich eine Idee: Warum nicht eine Travestieshow auf die Beine stellen, um so das fehlende Geld für Betty zu sammeln? Gesagt, getan! Nach anfänglichen Schwierigkeiten beginnen die vier Männer nach Feierabend schließlich heimlich mit den Proben. Kollege Jurij organisiert die Kostüme von einem schwulen Freund und Sams Mutter betätigt sich als Choreografin. Nach diversen schweißtreibenden Proben ist es dann endlich soweit: Die Show ist tatsächlich ausverkauft, und Bettys Operation steht nun nichts mehr im Wege. Das Stück endet schließlich mit dem glanzvollen Auftritt der echten Kerle in glitzernden Kostümen - Marylin Monroe, Tina Turner, Judy Garland und Liza Minelli reloaded!

Die Vorstellung wird auf tschechisch untertitelt und ist dementsprechend auch für Anfänger geeignet.

 

Steh deinen Mann - Monolog eines Fußballers                 

Was dem Tschechen sein Eishockey, ist dem deutschen sein Fußball. Und das spielen nur „echte“ Männer – und keine Homos! Oder nicht? Die preisgekrönte Theaterinszenierung STEH DEINEN MANN präsentiert auf humorvolle Weise die fiktive Biografie eines Sportlers, der als Amateur auf dem Dorf Fußball spielt. Aufgewühlt durch das Coming-Out des Ex-Nationalspielspieler Hitzlsperger und der Statisik, 10% aller Männer seien homosexuell, macht sich Fußballfan Matthias auf die Suche nach dem »schwulen Superspieler« in seinem Verein. Dazu lässt er sein Sportlerleben Revue passieren und versucht sich an Situationen zu erinnern, in denen Mannschafts-Kameraden sich ungewöhnlich verhielten. Gab es es Anzeichen, die den Schwulen zu erkennen geben? Bei seiner Suche trifft er auch auf König Fußball. Dieser möchten seinen heiligen Fußball vehement vor Komplikationen schützen.

Zur besseren sprachlichen Vorbereitung auf das Stück erhalten die Lehrer von uns Ende September Vorbereitungsmaterial. Empfohlen für fortgeschrittenere Gruppen.

 

Galli Mitmachtheater

Das Galli Theater aus München ist darauf spezialisiert, nicht nur für, sondern auch mit dem Publikum Theater zu spielen. Bei den Mitmach-Stücken spielen, wie der Name schon verrät, Schüler auf der Bühne für andere Schüler Theater. Die besondere Kunst der Spielleiter von Galli besteht darin, dabei eine so angenehme Atmossphäre entstehen zu lassen, dass die Jugendlichen gerne mitspielen. Damit die Geschichte nicht zu kompliziert ist, werden meist bekannte Märchen gespielt. Ausgestattet mit Kostüm, Requisiten und ein bisschen Text, schafft es jeder, mal die böse Hexe, den lieben Wolf oder die arrogante Prinzessin darzustellen. Und: Lachen auf und vor der Bühne ist garantiert.

Die SchülerInnen sollten zumindest basale Sätze verstehen und sprechen können. Empfohlen für fortgeschrittene Gruppen, nicht für Anfänger.

 

Typisch Deutsch – ein lehrreicher Theaterabend zum Lachen

Deutschland ein attraktives Land geworden – zumindest für viele. Neuankömmlinge müssen sich in Deutschland integrieren, heißt es. Doch in was? Was ist denn „typisch deutsch“? Das Galli-Theater München recherchierte zusammen mit in Deutschland lebenden Ausländern und im Ausland lebenden Deutschen, was „deutsch“ ist / sein soll / sein will  / nicht ist / nicht sein will... Und Galli wäre nicht nicht Galli, wenn daraus nicht ein komödiantischer Abend geworden wäre – eben „typisch Galli“ :-)

Die Vorstellung ist auf (ausländerfreundlich langsam gesprochenem) Deutsch, am Mittwoch, den 19.10. um 19:00 Uhr im Theater Exil.