Goethe-Zentrum Pardubice
Evropský spolkový dům
Pernštýnské náměstí 54
530 02 Pardubice

Út, St, Čt - 15.00 - 17.30
Po, Pá, So, Ne - zavřeno

Tel. +420 466 512 093
Mobil: +420 739 833 611
E: info@goethepardubice.org

Deutsches Theaterfestival

Schon seit 2004 findet jedes Jahr im Herbst das Deutsche Theaterfestival in Pardubice statt. Vorwiegend wird das Festival von Schulklassen besucht, es steht aber allen Interessierten offen. Professionelle Theaterensemble aus Deutschland zeigen ihre aktuellen Produktionen, meist interagieren sie dabei mit dem Publikum. So versuchen wir, das sprachliche Selbstbewusstsein der Schüler zu stärken und sie zu motivieren, ihre Deutschkenntnisse auch anzuwenden. Für viele Schüler ist es das erste Mal, dass sie deutsche Muttersprachler live erleben. 

Die Abendvorstellung gehört den Erwachsenen. In der Auswahl des Stückes achten wir darauf, dass sowohl Nicht-Muttersprachler als auch Muttersprachler gemeinsam einen humor- und anspruchsvollen Theaterabend genießen können.

Das Deutsche Theaterfestival wird von den Deutsch-Tschechischem Zukunftsfond und der Stadt Pardubice finanziell unterstützt und erfreut sich großer Beliebtheit bei Lehrern, Schülern, Studentierenden und anderen Deutsch-Interessierten. Reservieren Sie rechtzeitig!

Eintrittspreise

Der Eintritt für die Schülervorstellungen in Pardubice kostet 50 Kč für Schüler. Für begleitende Lehrer ist der Eintritt frei.

Der Eintritt für die Abendvorstellung kostet 100 Kč, ermäßigt 50 Kč (Schüler, Studierende, Rentner, Kursteilnehmer + Bibliothekskarteninhaber des GZP).

Die Theaterfahrt kostet für Lehrer und Schüler 275 Kč, für alle anderen 375 Kč.

Bitte beachten Sie: das Festival ist sehr schnell ausverkauft. Reservieren Sie rechtzeitig!

 

Das Programm 2017

10. 10. - 13. 11.  2017

 

Datum

Uhrzeit

+ Ort

Ensemble

Deutsch-Niveau

Stück

Di

10.10.

7:00 Abfahrt

Zittau

Gerhard-Hauptmann-Theater

Zittau

ab A1

aufgrund des goßes Erfolges:

Zweiter Großer Theatertag

Theater-Vorstellung von und für Jugendliche: Fatima (mit tsch. UT)

Theater-Workshop

Theater-Führung

Mi

11.10.

7:00 Abfahrt

Bautzen

Deutsch-Sorbisches Volkstheater  Bautzen

ab A1

Ein Mann sieht rosa (mit tsch. UT)

Komödie um einen Mitarbeiter, der in eine neue Rolle schlüpft, um seinen Arbeitsplatz zu behalten

Di

18.10.

9:30

Divadlo 29

Galli,

München

ab A2

Mitmachtheater:

Der Wolf und die sieben Geißlein

 

12:00

Divadlo 29
  ab A2

Mitmachtheater:

Der gestiefelte Kater

 

19:00

Divadlo EXIL

  ab B1

Im Zwischenreich

Eine Komödie um Leben und Tod

 Mi

19.10.

9:30

Divadlo 29

  ab A2

Mitmachtheater:

Ali Baba und die 40 Räuber

 

12:00

Divadlo 29

  ab A2

Mitmachtheater: 

Frau Holle

Mo

13.11.

9:30

Divadlo 29

 

Jugendtheater Strahl,

Berlin

ab B1

KRIEG

Stell Dir vor, er wäre hier

mit anschließender Diskussion

  

Theater-Expedition mal 2

 

Aufgrund des enormen Interesses bieten wir dieses Jahr gleich zweimal eine Theaterfahrt nach Deutschland an: nach Zittau und nach Bautzen.

 

Im Mai fand der große Theatertag in Zittau statt, mit Theater-Workshop, Theaterführung und einer atemberaubenden Vorstellung des Theaterjugendclubs Zittau. Aufgrund der außerordentlich positiven Rückmeldung möchten wir diesen Ausflug am 10.10. erneut anbieten. Details Zittau

 

Die "klassische" Expeditionen führt auch dieses Jahr wieder nach Bautzen, zur Inszenierung "Ein Mann sieht rosa" mit tschechischen Übertiteln. Wie üblich findet vor der Vorstelllung eine Stadtrallye statt.

 

Die Theaterfahrt kostet für Lehrer, Schüler und Studierende 275 Kč, für alle anderen 375 Kč.

 

Reservieren Sie schnell, es zählt die Reihenfolge der Anmeldung.

Wann?

10.10. (Zittau) und 11.10. (Bautzen)

Abfahrt:  7:00 Uhr in Pardubice / Hradec Králové / ggf. Halt in Chrudim, Skuteč, Liberec möglich

Rückkehr gegen 21:30 Uhr

Wer?   

Alle, die möchten, so lange die Karten reichen.

Unter 18 Jahren nur mit Begleitperson (Lehrer, Elternteil)

Wie viel?

Lehrer, Schüler und Studierende: 275 Kč 

alle anderen: 375 Kč

Darin enthalten sind:

Hin- und Rücktransport ab Pardubice mit Reisebus

Zusatz-Programm nur für Schüler (in Bautzen Stadtrallye, in Zittau Führung, Workshop)

Eintritttskarte für die Theatervorstellung mit tschechischen Übertiteln 

Anmeldung

Es zählt die Reihenfolge der Anmeldung bei info@goethepardubice.org

Die Anmeldung wird erst durch Bezahlung der Eintrittskarten gültig und dies

in bar, per Postanweisung oder auf unser Konto:

1046023130/ 5500 (Raiffeisenbank), VS: Zittau: 101017 / Bautzen: 111017 Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Rechnung aus. Diese bitte VOR Bezahlung anfordern.

 

Zu den Stücken

 

Zweiter großer Theatertag

Theaterexpedition nach Zittau

Schon mal hinter die Kulissen eines Stadttheaters gesehen? In Zittau wirds möglich. In einer Theaterführung werden die Werkstätten, das Requisitenlager, die Kostüm-Herstellung betrachtet. Dann wird die Schauspielerei ausprobiert: in zwei Workshops (geleitet von erfahrenen Theaterpädagogen) werden verschiedene Theater-Übungen und Rollenspiele ausprobiert. Diese behandeln oft das Thema Ausgrenzung, welches das Haupthema der anschließenden Vorstellung ist. Führung und Workshops werden mit Hilfe der Lehrerinnen übersetzt.

Im Stück FATIMA geht es um (die bisher völlig integrierte und akzeptierte Muslimin) Fatima, die nach den Ferien auf einmal ein Kopftuch trägt. Die Reaktionen ihrer Freunde reichen von überrascht bis aggressiv-ablehnend. Die Schulklasse muss einen Weg finden, mit dieser Situation umzugehen. Die Darsteller, fast alles Jugendliche, sind überraschend professionell, die gesamte Inszenierung ist beeindruckend gut, so dass die Jugendlichen bei unserem ersten Besuch im Mai lange und intensiven Beifall erhielten.

Im Anschluss an die Vorstellung findet eine Diskussion statt, übersetzt oder auf Englisch. Nach Absprache können Schulklassen auch Programmteile mit einer (selbstorganisierten) Stadtbesichtigung tauschen.

Die Vorstellung wird auf tschechisch untertitelt, die Workshops und die Führung werden übersetzt und so ist Zittau auch für Anfänger geeignet.

 

Ein Mann sieht rosa

Theaterexpedition nach Bautzen

Der Buchhalter einer französischen Kondomfabrik Pignon soll gefeuert werden! Zum Glück hat sein Nachbar die rettende Idee: Sollte Pignon für schwul gehalten werden, wird er sicher nicht gekündigt... Eine wunderbare Komödie mit Tiefgang, die der französische Komödien-Spezialist Francis Veber abliefert. Und wenn dann noch Peter Kube (zuletzt in Bautzen: „Dinner für Spinner“, „Endlich allein“) Regie führt, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Die Vorstellung wird auf tschechisch untertitelt und ist dementsprechend auch für Anfänger geeignet.

 

KRIEG - Stell Dir vor, er wäre hier              

Stell dir vor, es ist Krieg - nicht irgendwo weit weg, sondern hier in Europa! Die demokratische Politik ist gescheitert und faschistische Diktaturen haben die Macht übernommen. Du lässt das alles hinter dir. Du bist auf der Flucht. In einem ägyptischen Flüchtlingslager versuchst du mit deiner Familie ein neues Leben zu beginnen. Weil du keine Aufenthaltsgenehmigung hast, kannst du nicht zur Schule gehen, kein Arabisch lernen, keine Arbeit finden. Du fühlst dich als Außenseiter und sehnst dich nach Zuhause. Doch wo ist das?

„Die Vorstellung, das eigene Leben könnte sich in ein Flüchtlingsdasein verwandeln, kommt der von einem Leben auf dem Mars gleich”, schreibt die dänische Autorin Janne Teller im Nachwort ihres gleichnamigen Buches. Die junge Regisseurin Anna Vera Kelle greift dieses eindringliche Gedankenexperiment für das Theater auf. Gemeinsam mit Schauspieler_innen und in Zusammenarbeit mit Objektkünstler_innen will sie ein Bühnenerlebnis schaffen, das es dem Publikum ermöglicht, das Schicksal von Flüchtlingen unmittelbar nachzuempfinden. Dabei geht es um Respekt und Mitmenschlichkeit und die Bereitschaft von Einzelnen, von Völkern und Generationen, aufeinander zuzugehen.

Zur besseren sprachlichen Vorbereitung auf das Stück erhalten die Lehrer von uns Ende September Vorbereitungsmaterial. Empfohlen für fortgeschrittenere Gruppen.

 

Galli Mitmachtheater

Das Galli Theater aus München ist darauf spezialisiert, nicht nur für, sondern auch mit dem Publikum Theater zu spielen. Bei den Mitmach-Stücken spielen, wie der Name schon verrät, Schüler auf der Bühne für andere Schüler Theater. Die besondere Kunst der Spielleiter von Galli besteht darin, dabei eine so angenehme Atmossphäre entstehen zu lassen, dass die Jugendlichen gerne mitspielen. Damit die Geschichte nicht zu kompliziert ist, werden meist bekannte Märchen gespielt. Ausgestattet mit Kostüm, Requisiten und ein bisschen Text, schafft es jeder, mal die böse Hexe, den lieben Wolf oder die arrogante Prinzessin darzustellen. Und: Lachen auf und vor der Bühne ist garantiert.

Die SchülerInnen sollten zumindest basale Sätze verstehen und sprechen können. Empfohlen für leicht fortgeschrittene Gruppen, nicht für Anfänger.

 

Im Zwischenreich

Das spannende und tiefgründige Theaterstück, voller Witz und Komik, erzählt von der lebenslustigen Frau Fron, die nach einem schweren Autounfall plötzlich in der Reinkarnationsbehörde des Himmels landet und dem dortigen Mitarbeiter Hubert Rede und Antwort stehen muss: eigentlich eine Prüfung ablegen soll. Leider versagt sie und entgeht nur knapp dem Schicksal, in der absoluten Bedeutungslosigkeit des Nichts zu verschwinden. Wird sie es schlussendlich schaffen? Das Stück stellt sich auf humorvolle Weise dem Thema Tod und gibt dabei Antworten auf zentrale Lebensfragen.

Die Vorstellung ist auf (ausländerfreundlich langsam gesprochenem) Deutsch, empfohlen für Fortgeschrittene.